Besonderes Hobby

03.02.2012
Auto

Johann Österer sammelt Modellautos aus Holz


Kohlberg. (war) Ein Militärfahrzeug aus dem Zweiten Weltkrieg ist dabei, oder ein betagter, von Mercedes-Benz hergestellter Safari-Lkw: rund 120 Exemplare umfasst die Holzauto-Sammlung des 51-jährigen Kohlbergers Johann Österer inzwischen, viele stammen aus den 1930er Jahren.
Entflammt ist die Liebe zu diesem Steckenpferd von über zehn Jahren, als Österer mit seinem Lkw bei einer Tour in Holland unterwegs war. Auf einem Flohmarkt erstand er 2000 das erste Modellauto. Nur fünf Gulden
Startkapital waren nötig. Die Auswahl ist international, der Trucker selbst und seine Kollegen haben das Sortiment in Tschechien, in der Slowakei und in ganz Westeuropa zusammengetragen. Zusätzlich wurden die Möglichkeiten im Internet genutzt.
Hohen Stellenwert haben für den Sammler Cabrios verschiedenster Typen. Inzwischen verfügt der Kohlberger auch über Fachliteratur und kann seine Autos genau bestimmen. Gewöhnlich ist der „Fuhrpark“
auf dem Dachboden aufgebaut, Interessierte könne die kleine in U-Form aufgebaute
Ausstellung bewundern.