Tanzen mit Alan Brooks

04.02.2012
Alan Brooks

Von 13. bis 17. Februar unterrichtet der Tanzpädagoge an der Schnaittenbacher Schule

Schnaittenbach-Hirschau-Freudenberg. (ads) Ende letzten Schuljahres hat sich die Konrektorin der Schnaittenbacher Schule Michaela Bergmann stellvertretend für die drei Mittelschulen Freudenberg, Hirschau und Schnaittenbach um die Teilnahme am Schultanzprojekt des Kultusministeriums beworben.
Dieser Tage hat sie nun die Zusage erhalten, so dass in der Woche vom 13. bis 17. Februar der professionelle Tänzer und Tanzpädagoge Alan Brooks die Schülern in die Tanzkunst einweiht.
Tanz ist einer der Arbeitsschwerpunkte in Schnaittenbach an der Schule und Michaela Bergmann wie die Fachberaterin Thea Klose laden jährlich alle Schüler in Tanzgruppen ein, was gerade bei den Schülerinnen der Klassen 3 bis 9 einen enormen Zuspruch findet. Das Projekt ist gedacht für Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 der Mittelschulen Freudenberg, Hirschau und Schnaittenbach und findet täglich vormittags an der Mittelschule Schnaittenbach statt. Alan Brooks arbeitet täglich drei Mal 60 Minuten mit den Schülern. Es haben sich insgesamt 25 Schülerinnen und Schüler aus den drei Schulen zur Teilnahme gemeldet. Am Freitag, 17. Februar, wird es eine Abschlusspräsentation geben, bei der die Schüler das Ergebnis ihres intensiven Trainings präsentieren.
Der Tänzer und Choreograph Alan Brooks gehört zu den erfahrensten und renommiertesten Community Dance Workers/Tanzpädagogen in Deutschland. Seit über 15 Jahren initiiert und leitet er Tanzprojekte für Kinder und Jugendliche in Deutschland, Frankreich, England und Schottland.