Kohlberg. (jml) In Zusammenarbeit mit dem Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald, der Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt Neustadt und der Universität Erlangen wurde im Weidener City-Center die Oberpfalz als „Fledermausland“
vorgestellt. Auf Schautafeln konnte man sich umfassend über die heimlichen Mitbewohner unserer Wälder, Dörfer und Städte informieren und in Glasvitrinen hingen präparierte Exemplare der verschiedenen Arten. Bernd Bauer vom OWVZweigverein Kohlberg, der sich schon seit Jahren um den Fledermausschutz kümmert, freute sich, dass viele seiner Bilder und Exponate in der Schau gezeigt wurden. Er pflegt zusammen mit Frau Heidi fast jedes Jahr verletzte oder verwaiste Tiere und kümmert sich um Waldfledermauskästen.