Schultüte für die neue Azubis

Schnaittenbach. (ads) Ins Phönix Seniorenzentrum Haus Evergreen in Schnaittenbach hatte Heimleiter Martin Strobl Mitarbeiter des Hauses eingeladen, die in diesem Jahr eine Weiterbildungsmaßnahme oder Ausbildung erfolgreich abgeschlossen oder im Herbst die Ausbildung als Altenpflegerin oder Altenpfleger begonnen haben.

Die Aus- und Weiterbildung hat für Seniorenheime und deren Qualität eine große Bedeutung. Nach Einschätzung des Heimleiters kann dem viel diskutierten Fachkräftemangel in der Pflege nur begegnet werden, wenn in die Aus- und Weiterbildung junger Menschen auch von Seiten der Heimbetreiber investiert wird.

„Qualifizierte Fachkräfte werden immer gebraucht und stehen am allgemeinen Arbeitsmarkt kaum zur Verfügung. Senioreneinrichtungen und ambulante Dienste, die nicht selbst Ausbilden, haben heute schon Probleme freie Stellen zu besetzen“, beschreibt Strobl die aktuelle Situation.

In diesem Zusammenhang freute er sich, dass die Phönix-Gruppe durch intensive Unterstützung der Ausbildung und Förderung der Weiterbildung von Pflegekräften in allen Einrichtungen die Qualität in den Phönix Seniorenzentren sichern und aktiv weiterentwickeln wollen. Besonders stolz sei man von Seiten der Geschäftsführung auf die durchwegs in allen Einrichtungen sehr guten und guten Ergebnisse aus den Qualitätsprüfungen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen. So konnte auch das Phönix Seniorenzentrum Haus Evergreen in diesem Jahr bei der Qualitätsprüfung das Ergebnis nochmals verbessern und wurde bei der letzten Qualitätskontrolle der Krankenkassen mit der Prüfungsnote 1,3 bewertet.

Drei Pflegefachkräfte konnten eine mehrmonatige Fachweiterbildung erfolgreich abschließen. Eine Mitarbeiterin hat im Sommer die Ausbildung zur Altenpflegerin mit großem Erfolg bestanden und wurde unmittelbar in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis übernommen. Drei neue Mitarbeiter haben am 1. September ihre Altenpflegeausbildung begonnen.

Dabei arbeitet das Phönix Seniorenzentrum mit den Berufsfachschulen in Amberg, Sulzbach-Rosenberg und Weiden bei der theoretischen Ausbildung zusammen. Allen Mitarbeitern wurden von Mitgliedern des Heimbeirates Geschenke überreicht. Die neuen Auszubildenden freuten sich besonders über eine große Schultüte, die von den Heimbewohnern in der Kreativgruppe selbst gebastelt und mit Schulbedarf sowie zahlreichen Süßigkeiten gefüllt übergeben wurden.

Auch im nächsten Jahr will das Phönix Seniorenzentrum wieder mehrere Ausbildungsstellen in der Pflege anbieten. Interessenten können dafür bereits heute bewerben. Für Auskünfte steht Heimleiter Martin Strobl und Pflegedienstleiterin Sonja Wallner gerne zur Verfügung.