HLF 20 ersetzt LF 8

Freudenberg. Ein paar Jahre hat das Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Freudenberg, ein LF 8, schon auf dem Buckel. Und deshalb entspricht es auch nicht mehr ganz den Anforderungen, die an die Hilfskräfte und ihr alltägliches Arbeitsgerät gestellt werden. Feuerwehr und Kommune waren sich denn schnell einig, die Anschaffung eines Ersatzfahrzeuges voranzutreiben.

390 000 Euro umfasst die Investition in das Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20), das im Laufe des nächsten Jahres zur Verfügung stehen soll. Zuschussanträge an die Regierung der Oberpfalz wurden gestellt und die Haushaltsmittel in den Jahren 2013 und 2014 eingeplant. 130 000 Euro im Jahr 2013 und 260 000 Euro im Jahr 2014 werden bereitstehen. Als Zuschüsse erwartet die Gemeinde 104 500 Euro vom Freistaat Bayern und 36 575 Euro vom Landkreis Amberg-Sulzbach wegen der überörtlichen Bedeutung des Fahrzeuges. Um ein solches Fahrzeug führen zu können, muss der Lenker den Führerschein der Klasse C besitzen, der nicht allgemeiner Standard ist. Der Erwerb diese Führerscheins kostet rund 2500 Euro. Der Gemeinderat erklärte sich bereit, Feuerwehrdienstleistenden, die den Führerschein erwerben wollen, zu den Kosten einen Pauschalbetrag von 1000 Euro beizusteuern.