Musik der Schwerpunkt

13.04.2013
Felix Auszeichnung

Hirschauer Kindergarten St. Wolfgang mit Gütesiegel „Felix" ausgezeichnet

Hirschau. (ads) Der Kindergarten St. Wolfgang in Hirschau setzt ganz bewusst einen Schwerpunkt auf Musik und nimmt deshalb am Projekt Felix teil.

Der Deutsche Chorverband zeichnet in diesem Projekt verschiedene Einrichtungen für ihr besonders musikalisches Wirken mit dem Felix-Gütesiegel aus. Die Patenschaft übernahm der „Gemischte Chor“ von Hirschau, der das Projekt tatkräftig unterstützte.

Im Juli 2010 bekam der Kindergarten diese Auszeichnung, da folgende Bedingungen erfüllt wurden: tägliches singen, Tonart/Tonhöhe der Lieder wurde an die kindliche Stimme angepasst, vielfältige und altersgemäße Liederauswahl und Lieder aus anderen Kulturkreisen wurden gesungen.

Doch warum ist Musik so wichtig? Kinder beginnen oft schon früher zu singen als zu sprechen, da sie ein natürliches Interesse daran haben. Auch ihre Stimme muss erst als Instrument entdeckt werden, um damit arbeiten zu können. Singen und Musizieren fördert nicht nur das Gehör und Stimme der Kinder, sondern auch ihre sprachliche Kompetenz. Musik macht Spaß und fördert gleichzeitig. Und was könnte effektiver sein, als Lernen mit Spaß und Begeisterung.

Wie wird das in der Praxis umgesetzt?

Im Kindergarten beginnt der Tag bereits mit einem fröhlichen Begrüßungslied im Morgenkreis. Dies ist ein festes Ritual, das den Kindern Sicherheit gibt, jedes Kind einbindet sowie wertschätzt. Einmal in der Woche trifft man sich zum gemeinsamen Singen und schafft so positive Erlebnisse, die alle verbindet. Im weiteren Kindergartenalltag spiegelt sich die Musik bei Geburtstagsfeiern, bei Kreisspielen und beim spontanen Singen während der Freispielzeit wider.

Die Kinder haben auch immer wieder die Möglichkeit, selbstständig mit verschiedenen kleinen Orffinstrumenten zu experimentieren. Als besonderes Projekt wird im Kindergarten St. Wolfgang das Musizieren mit Orff- Instrumenten in Kleingruppen durchgeführt. Musikalische Förderung beginnt überdies nicht erst ab drei Jahren, sondern auch die Krippenkinder machen dabei erste Erfahrungen. Sie erforschen selbstständig verschiedene Instrumente wie Rasseln, Handtrommeln usw. und nutzen ihren Körper als Klangmittel wie in die Hände klatschen oder stampfen mit den Füßen (Körperpercussion).

Wer die Kinder beim Singen und Musizieren erlebt, weiß die Kinder sind mit viel Engagement dabei. Und im nächsten Jahr ist bereits das Auffrischen der Felix-Auszeichnung geplant.