Weihnachtsgeschichte anders erzählt

11.12.2013
Weihnachtsgeschichte anders erzählt

Bei Kohlberger Laienspielern Ochse und Esel in den Hauptrollen

Kohlberg. (jml) Am Samstag, 14. Dezember, wird die OWV-Festhalle im Ortsteil Schlemm ab 19.30 Uhr zum Stall von Bethlehem. Ochse und Esel sind dabei die „Hauptpersonen“ des Einakters. Den üben die Laienspieler „Kohlberger Räuber“ unter der Regie von Johann Müller seit Wochen ein.

Wie bei den „Räubern“ früher schon üblich, geht es im Stück nicht ganz so fromm oder heilig zu. Dafür kommen die Freunde Oberpfälzer Mundart auf ihre Kosten. Dem Ochsen (Lothar Pöll) „hengt vor Hunger da Mogn aaf die Klauern drunt“, während der schlauere Esel (Hans Frank) sich „mit dem Gröiizeich-Gfress die Wampn vollschlagt!“

Nur gut, dass Maria (Manuela Hegen) und Josef (Markus Müller) nach den bekannten Strapazen so tief schlafen, dass sie von den Vorgängen im Stall „iwerhappts nix mitkröign“!

Die beiden Schutzengel werden von Tim Zielbauer und Lukas Müller dargestellt, „denn jeds Vöich braucht ja aa so an Wachter“. Die haben aber mehr ihre Lausbubenstreiche im Kopf, als dass sie vor Unheil bewahren. Und die Bauersleute (Heinz Prölß und Christine Heinrichsberger) sehen bei ihrer Kontrollrunde im Stall „den kloiner eipackeltn Menschn dou in da Krippn“ auch nicht.

Obwohl sie sich ernsthaft fragen, „ob mir erbb aa so vooruckt waarn, wenn’s ums äiwiche Lebn gangert“? Der Glockenengel (Erich Weidner) kündigt Beginn und Ende des Stückes an. „Die Besucher sollen spüren, dass hinter den lustigen Szenen durchaus der ernste Sinn und das Wunder der Gottesgeburt für die Menschen mit drin steckt“, erläutert Johann Müller.

Die Laienspieler beschließen mit der Stall-Szene den gemütlichen Adventsabend des Oberpfälzer Waldvereins (OWV). Für den musikalischen Teil vorher sorgen unter anderem der evangelische Posaunenchor und die Hackbrettgruppe des OWV Mantel.

Gedichte trägt Christa Wildner vor und Ruhestandsgeistliche Andreas Schlagenhaufer erinnert mit besinnlichen Worten die Besucher an den Wert der stillen Zeit.