Finaler Faschingsspaß in Freudenberg

10.02.2014
Faschingsspaß

Am Faschingsdienstag, 4. März, schlängelt sich Gaudiwurm durch die Straßen

Freudenberg. Zum Faschingsendspurt schlängelt sich am Faschingsdienstag (4. März) ein bunter Gaudiwurm durch die Straßen von Freudenberg.

Mehrere tausend Zuschauer aus nah und fern werden erwartet, die Motiv-Wägen und Fußgruppen bestaunen und bejubeln. Gegen 14.30 Uhr wird sich der Zug in Bewegung setzten. Zuvor und danach kann in Freiluft-Disco und Straßenbars zünftig gefeiert werden.

Bei der Freudenberger Faschingsgaudi ist selbstverständlich auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Mehrere Verkaufsstände entlang der Hauptstraße und auch die örtliche Gastronomie bieten Faschingsschmankerln an. Traditionel lhoch her geht es nach dem Faschingsumzug in den Wirtshäusern. Aber auch entlang der Hauptstraße wird ein zünftiger Straßenfasching beziehungsweise Kehraus gefeiert. Die Organisation übernimmt federführend der Heimat- und Kulturverein. Dieser hat unlängst eine neue Vorstandschaft gewählt. Diese setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender: Uli Piehler, 2. Vorsitzende: Michaela Basler, Schriftführerin: Barbara Grötsch, Kassier: Gerhard Schulze, Beisitzer: Tobias Basler, Martin Bodensteiner, Christof Haas, Cornelia Hager, Andreas Hahn, Gerhard Köbler und Martin Wiederer, Kassenprüfer: Barbara Gerl und Klaus-Jürgen Scholz.

Der Verein plant für diese Jahr wieder einige Veranstaltungen zu den Themen Volksmusik, Brauchtum und Heimatkunde. Neben dem Faschingszug am Faschingsdienstag stehen das Backofenfest an Christi Himmelfahrtund der Verkaufsstand beim Johannisbergfest im Terminkalender.