Eine Komödie, aber mit Tragik

01.04.2014
Eine Komödie, aber mit Tragik

Freilichtbühne am Buchberg spielt Dürrenmatts „Besuch der alten Dame"

Schnaittenbach. Die Freilichtbühne am Buchberg spielt seit Jahren sehr erfolgreich und ambitioniert Volksund Kindertheater. Entstanden ist die Freilichtbühne aus der Theatergruppe der Kolpingsfamilie Schnaittenbach.

Die ersten Stücke wurden im Vitusheim in Schnaittenbach aufgeführt. Als dieses abgerissen wurde, wechselte der Spielort auf den Buchberg. Mit dem Stück „Der Besuch der alten Dame" inszeniert die „Freilichtbühne am Buchberg" eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt.

Sie spielt in der Kleinstadt Güllen in der Nähe der deutsch-schweizerischen Grenze. Die Geschichte handelt von der Milliardärin Claire Zachanassian, die nach Güllen zurückkehrt, um Rache an ihrem ehemaligen Geliebten Alfred lll (I-L-L) zu nehmen.

Die Tragikomödie zeigt deutlich, dass man für Geld fast alles kaufen kann und sich unschwer Menschen so beeinflussen lassen, dass sie glauben Gerechtigkeit zu üben, indem sie Unrecht tun. Es geht darüberhinaus um Schuld, Mitläufertum, Geld, Macht – Themen die auch heute noch aktuell sind. Premiere ist am 24. Mai. Karten gibt es auf www.buchbergbuehne.de.
Die Spieltermine im Überblick:
Samstag.......24. Mai, 18 Uhr
Sonntag,......25. Mai, 20 Uhr
Mittwoch.....28. Mai, 20 Uhr
Donnerstag. 29. Mai, 20 Uhr
Samstag.......31. Mai, 20 Uhr
Samstag.........7. Juni, 20 Uhr
Sonntag.........8. Juni, 20 Uhr