Buchbergfest: 93-jährige Tradition

01.08.2014

Schnaittenbach. Es zählt wohl zu den ältesten heimatkulturellen Festen der Oberpfalz unter freiem Himmel. Denn bereits zum 93. Mal wird das Buchbergfest heuer veranstaltet. Der Heimat- und Volkstumsverein Ehenbachtaler organisiert es von Freitag, 1., bis Montag, 4. August auf dem Gelände rund um die Buchberghütte. Kurz nach dem Ersten Weltkrieg, in den Jahren 1920/21, trafen sich einige Oberpfälzer aus der Umgebung von Schnaittenbach, Kemnath und Freudenberg am Buchberg bei einer alten Hütte am sogenannten Steinplattl, um dort ein kleines Fest zu feiern. Schon 1922 wurde dann das erste Buchbergfest abgehalten, zu dem auch die Oberpfälzer Landsmannschaften aus Nürnberg und München anreisten. 1947 nahm sich der jung gegründete Heimat- und Volkstums verein Ehenbachtaler der Veranstaltung an. Am Sonntag, 3. August, findet um 10 Uhr der traditionelle Waldgottesdienst beim Nepomuk-Kircherl am Buchberg statt. Von 14 Uhr bis 17 Uhr gibt es beste Unterhaltung mit Volkstänzen, Schuhplatteln, Gesang, Goaßlschnalzen und folkloristischen Darbietungen. Am Montag, 4. August, lassen die Trachtler das Fest bei einem musikalischen Abend ab 18 Uhr gemütlich ausklingen.