Seit 40 Jahren auf der Bühne

Seit 40 Jahren auf der Bühne

Bauernbühne feiert mit Reinhold Escherl und dem „Verlegenheitskind“

Freudenberg. (ads) Anlässlich des 40-jährigen Bühnenjubiläums von Schauspieler Reinhold Escherl kommt bei der Freudenberger Bauernbühne ein alter Klassiker noch einmal zur Aufführung.

Ab 27. Februar (bis zum 30. April) ist „Das Verlegenheitskind" zu sehen. Weil Dominik Quastl von seiner Frau Kreszenz ebenso an der kurzen Leine gehalten wird wie sein Freund Severin von seiner Frau Monika, erfindet Dominik eine uneheliche Tochter, für die er von seiner Frau dann monatlich Geld bekommt.

So kann er mit Severin die Alimente getrost dem „Wirtschaftskreislauf" zufließen lassen. Dominik nutzt die Gunst der Stunde, als plötzlich seine vermeintliche Tochter, die von seiner Frau selbst zu seinem 50. Geburtstag herbestellt ist und von ihr als Wirtschafterin eingestellt wird, vor ihm steht und ihn als Vater akzeptiert. Es entsteht ein „herzliches Verhältnis" zwischen den beiden. Die Freude dauert aber nicht lange.


Karten gibt es auf www.freudenberger-bauernbuehne.de und vielen Vorverkaufsstellen (unter anderem bei der Tourist-Info am Hallplatz 2, Amberg oder im Reisebüro im Bahnhof Amberg).