Senioren reden mit

Senioren reden mit

Heimbeirat im Seniorenzentrum Evergreen gewählt

Schnaittenbach. (ads) Der neu gewählte Heimbeirat im Phönix Seniorenzentrum Evergreen vertritt zukünftig die Interessen der Bewohner und Angehörigen. Die Mitwirkung des Heimbeirats war schon in der Vergangenheit von gegenseitigem Vertrauen und Verständnis zwischen Bewohnerschaft, Heimleitung und Heimträger bestimmt.

Da der Heimbeirat die Belange und Interessen der Bewohnerinnen und Bewohner zu vertreten hat, muss er deren Wünsche und Vorstellungen kennen. Die Interessen der Senioren und der Angehörigen werden bei regelmäßigen monatlichen Treffen des neuen Heimbeirates, der für die nächsten zwei Jahre gewählt wurde, im Heimalltag Berücksichtigung finden. Insgesamt stellten sich 16 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl. Dem zukünftigen Heimbeirat gehören vier Bewohner des Heimes und drei Angehörige an.

Heimleiter Martin Strobl freute sich bei der konstituierenden Sitzung über die gute Wahlbeteiligung. Er betonte, dass sich durch die Zusammensetzung des Gremiums auch Angehörige aktiv beteiligen können und alle Wohnbereiche im Heimbeirat vertreten sind. Bei dem kleinen Empfang wurden die bisherigen Heimbeiratsmitglieder verabschiedet.

Als neue Vorsitzende des Heimbeirates wurde die Bewohnerin Maria Meier wiedergewählt, die bereits in den letzten zwei Jahren dem Heimbeirat vorstand. Als Schriftführerin im Heimbeirat wurde die Angehörige Elisabeth Wickl einstimmig bestätigt. Angehörigenvertreter sind zudem Anton Eisert und Werner Schulze.

Die Bewohner werden in den nächsten zwei Jahren von Maria Meier, Andreas Stauber, Rosa Kleinwächter und Adelheid Stepan vertreten.