Ehrennadel in Gold

Werner Kraus

Werner Kraus feiert 50-jähriges Musikerjubiläum

Hirschau. Der Musikzug hieß noch Spielmannszug als Werner Kraus im Jahr 1966 zu dem Ensemble dazustieß. Eine Fanfare war sein damaliges Instrument.

Als 1977 Musiklehrer Feldmeier den Dirigentenstab übernahm und den Spielmanns- zum Musikzug weiterentwickelte, schulte der „Mattl“ wie er von allen gerne genannt wird, von Fanfare auf Tenorhorn. Später wurde das Tenorhorn gegen das Schlagwerk (das Becken oder die große Trommel) getauscht.

Mattl Kraus hatte zwar nie ein Vorstandsamt inne, half aber im Hintergrund immer mit, den Verein am Laufen zu halten. An dieser Rolle hat sich bis heute weder unter dem kroatischen Dirigenten Zlatko Strcic noch unter der seit 2004 amtierenden Dirigentin Annette Pruy-Semsch etwas geändert. Das Urgestein des Musikzuges erhielt nun für sein langjähriges, außerordentliches Engagement die Goldene Ehrennadel des Nordbayerischen Musikbundes ans Revers geheftet.