Leckere Theaterkost

Leckere Theaterkost

Theatergruppe Gebenbach serviert Zuschauern „Currywurst und Kaviar“

Gebenbach. (ads) „Currywurst und Kaviar“ serviert die Theatergruppe Gebenbach ihren Zuschauern ab Ende Februar. Im Pfarrsaal steht das unterhaltsame Stück aus der Feder von Beate Irmisch auf dem Programm.

In „Currywurst und Kaviar“ gehen im einst so prunkvollen Schloss derer von Schippenstiel langsam, aber sicher die Lichter aus. Nicht einmal das nötige Geld für das Heizöl ist in der Kasse. An der ganzen Misere ist der alte Graf Poldi nicht ganz unschuldig. Durch hohe Wettschulden hat er den Karren ganz schön in den Dreck gefahren und ein Kostverächter in Punkto Frauen war er auch noch nie.

Das Schloss steht also kurz vor dem Verkauf, wenn nicht bald etwas geschieht. Die rettende Idee hat Gräfin Elli. Man könnte sich doch einen reichen, zahlungswilligen Geldgeber aus dem Volk adoptieren. Und so kommt ihr natürlich der aufstrebende, reiche Imbissbudenbesitzer und Wurstkönig „Knackfrisch“ gerade recht. Dieser will sich liebend gerne gegen ein deftiges Honorar zur Adoption zur Verfügung stellen. Das alles geht aber nicht ohne einige Turbulenzen über die Bühne.

Die Theatergruppe Gebenbach spielt seit 1946 Theater. Früher wurde unter dem Dach der KLJB Gebenbachgespielt, aber es wurde immer schwieriger genügend Spieler zu finden, die wegen Beruf oder Studium unter der Woche an den Proben teilnehmen konnten. Zudem wollten auch gerne ältere und verheiratete Darsteller mitspielen, die aber nicht mehr der KLJB angehören konnten. Deshalb wird seit über 20 Jahren als eigenständige Theatergruppe gespielt.

Premiere für „Currywurst und Kaviar“ ist am Samstag, 27. Februar, um 20 Uhr. Gespielt wird außerdem am Sonntag, 28. Februar, um 14 und 19 Uhr, Freitag, 4. März, 20 Uhr, Samstag, 5. März, 20 Uhr, Sonntag, 6. März, 19 Uhr, Freitag, 11. März, 20 Uhr, Samstag, 12. März, 20 Uhr, Sonntag, 13. März, um 14
und 19 Uhr.

Der Eintrittspreis beträgt 6 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder. Den Kartenvorverkauf übernimmt Familie Piehler, Telefon (09622) 4753.