Hirschau von 1950 bis 1965

Hirschau. (u) Stadtheimatpfleger Sepp Strobl hält am Sonntag, 14. Februar, einen Vortrag zum Thema „Hirschau von 1950 bis 1965". Die Veranstaltung beginnt um 19.45 Uhr im Pfarrheim. Strobl wurde im Vorjahr vom Verwaltungsleiter der Stadt, Walter Majecki, auf eine alte Tonbandaufnahme aufmerksam gemacht, die im Tresor der Stadt lag.

Beim Abhören des Bandes stellte der Heimatpfleger fest, dass es sich um die Aufzeichnung eines Diavortrags von Hans Fleischmann handelte, den dieser 1965 im Josefshaus hielt. Strobl hat sich die Mühe gemacht und zu den Texten Aufnahmen aus Fleischmanns Bilderfundus herausgesucht, die er zu einer Beamer-Show mit bewegten Bildern zusammengeschnitten hat.