Kolpingfamilie sammelt

Helfer sind am 9. April rund um Hirschau unterwegs

Hirschau. (u) Im Jahr 1968 organisierte der damalige Kolping-Vorsitzende Adolf Wisgickl die erste große, dekanatsweite Altkleider- und Altpapiersammlung. Am Samstag, 9. April, ist es wieder so weit. Die freiwilligen Helfer der Kolpingfamilie sind den ganzen Vormittag über ab 8 Uhr unterwegs, um das Sammelgut von Haus zu Haus bzw. an den bekannten Sammelstellen abzuholen.

Mitgenommen werden Altkleider und Textilien sowie gebündeltes, fest verschnürtes Altpapier. Vom Helferteam werden folgende Orte angefahren: Hirschau, Ehenfeld, Kindlas, Massenricht, Rödlas, Obersteinbach, Untersteinbach, Dienhof, Kricklhof, Weiher, Wutschdorf, Freudenberg, Lintach (Sammelstelle Feuerwehrhaus), Pursruck, Krondorf, Urspring, Steiningloh, Burgstall, Gebenbach (Sammelstelle Gemeindehaus), Kainsricht, Atzmannsricht, Großschönbrunn, Kleinschönbrunn und Krickelsdorf. Wer bei der Sammelaktion mithelfen möchte, wird gebeten, sich bei Walter Widder (Telefon 09622/2278) zu melden.