Ecken für Kinder und Erwachsene

Hirschauer Stadt- und Pfarrbücherei erstrahlt in neuem Glanz

Hirschau. (u) Rund 4850 Medien sind aktuell in den Regalen der Stadt- und Pfarrbücherei akribisch geordnet aufgereiht. Seit 1979 befinden sich die Büchereiräume im Nebengebäude des Katholischen Pfarrhofs. Nach 37 Jahren wurde die Bibliothek vom Büchereiteam gründlich umgestaltet. Sie erstrahlt nun in neuem Glanz.

Teamleiterin Charlotte Fleischmann und ihre Mitarbeiterinnen Anneliese Bauer, Inge Dolles, Elisabeth Ernstberger, Monika Fleischmann, Sibylle Kraus, Christine Meier, Ingrid Plank und Rosi Schönberger legten bei der Neugestaltung fleißig mit Hand an. Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei von der Schreinerei Epp. Kinderecke und eine eigene Leseecke für Erwachsene wurden eingerichtet. Durch eine großzügige Spende der Firma MST/Matthias Ruttmann konnte das Angebot an Kindersach- und Kinderhörbüchern spürbar erweitert werden. Und so warten nun 1500 Sachbücher für Erwachsene, 1100 Romane und Jugendbücher, 1320 Kinder- und Kindersachbücher sowie ca. 30 CDs auf „Kunden“. Dienstag und Donnerstag von 16 bis 18 Uhr und jeden Samstag von 10 bis 11 Uhr ist die Bücherei geöffnet.

Künftig bietet das Büchereiteam eine monatlich wechselnde Präsentation von Sachthemen wie z.B. Biografien, Reiseführer, Heimatkunde, Gesundheitsratgeber usw. an. Auch für die Kinder gibt es ein Angebot mit monatlich wechselnden Kinderbüchern wie Fußball-, Pferde-, Schul-, Grusel- und Einschlafgeschichten oder auch Krimis. Generell wurde bei der Umstrukturierung besonders an die Kinder gedacht.

Hauptgrund für die Maßnahme war der starke Rückgang der Leser- und Ausleihzahlen in den letzten Monaten. Von den 163 Stammlesern sind rund die Hälfte jüngere als zwölf Jahre. Auf diese Kundengruppe wurde daher bei der Neugestaltung das Hauptaugenmerk gelegt, sind die Kinder doch die Leser von morgen. Die Erwachsenen und ihre Leseinteressen sollen darüber jedoch nicht vergessen werden.