Dem Jugendalter entwachsen

Als Jugendblaskapelle gegründet feiert die heutige Ehenbachtaler Blaskapelle 20-jähriges Bestehen

Schnaittenbach/Buchberg. (ads) Als Ehenbachtaler Jugendblaskapelle haben die jungen, dynamischen Musiker 1996 begonnen und können inzwischen auf sehr erfolgreiche 20 Jahre zurückblicken.

Seit vergangenem Jahr sind sie nun den Kinderschuhen entwachsen und treten gemeinsam als Ehenbachtaler Blaskapelle unter dem Leiter Johannes Pilarski auf. An Dynamik und Leidenschaft für die Musik haben sie in all den Jahren nichts verloren, sodass sie bei zahlreichen hiesigen Festen und darüber hinaus begehrte Gäste sind, die stets beste musikalische Unterhaltung garantieren.

Für die engagierten Musiker und Musikerinnen sind 20 Jahre gemeinsamer musikalischer Einsatz aller Grund zu feiern und das tun sie am 5. August beim Festival der Blasmusik am Buchberg. Den musikalischen Auftakt übernimmt aus Anlass ihres 20-jährigen Bestehens die Ehenbachtaler Blaskapelle.

Los gehts am Freitag, 5. August, um 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr). Als Gäste haben sich die Ehenbachtaler Kapellen aus dem Gemeindegebiet Schnaittenbach eingeladen. Die Trachtenkapelle Schnaittenbach, Kaolinkapelle Schnaittenbach-Hirschau sowie das Buchbergecho aus Kemnath schauen vorbei. Ein Gemeinschaftschor aller Kapellen wird für den Höhepunkt des Abends sorgen.

Der Sonntag, 7. August, beginnt um 10 Uhr mit einem Waldgottesdienst beim Nepomuk-Kircherl, den Pfarrer Josef Irlbacher zelebriert und „d’Schwalberer“ gemeinsam mit den Blechernen Sait’n musikalisch umrahmen. Es folgt gegen 11 Uhr ein kleiner Festakt, bei dem Landrat Richard Reisinger die Festrede hält.

Es schließt sich die Ehrung langjähriger Mitglieder des Heimat- und Volkstumsvereins „Ehenbachtaler“ an. Die musikalische Umrahmung übernimmt die Jugendblaskapelle am Vormittag. Von 14 bis 17 Uhr gibt es beste Unterhaltung mit Volkstänzen und folkloristischen Darbietungen und mit Tanzvorführungen verschiedener Tanzgruppen aus nah und fern, Gesang, Goaßl-schnalzen und bodenständiger Musik. Ab 17 Uhr sorgt die Blaskapelle der Trachtler unter der Leitung von Norbert Allwang für einen unterhaltsamen Festausklang.

Am Montag, 8. August, lassen die Trachtler das Buchbergfest bei einem musikalischen Abend ab 18 Uhr auf der Buchberghütte unter der Federführung der Buchberg-Hüttenmusik mit Hans Kiener, Vitus Kaa und Franz Graf zünftig ausklingen.