Laichgumpen für Salamander angelegt

LBV-Jugendgruppe aus Luhe im Kohlberger Klingenbachtal aktiv

Kohlberg. (jml) Die Kindergruppe des Landesbunds für Vogelschutz (LBV) aus Luhe hat im Klingenbach Laichgumpen für Feuersalamander angelegt. Sie löste damit ein Versprechen ein. Im Oktober hatten die Mädchen und Buben Totholzstapel auf dem frisch gerodeten LBV-Gelände am Naturerlebnisweg als Unterschlupf für Kriechtiere errichtet. Jetzt ging es den Jugendlichen darum, neue Kinderstuben für Salamander in den Bachlauf einzubauen. Bernd Bauer, der Artenschützer des Kohlberger OWV, leitete die ganze Aktion. Die Gumpen sind die Kinderstuben dieser Amphibien. Sie müssen so angelegt werden, dass immer frisches Wasser durchfließt, sauerstoffreich, aber nährstoffarm soll es sein und tief genug, um nicht auszutrocknen und um Fressfeinde fernzuhalten.