Kräutergarten

Schnaittenbach. (ads) Im Rahmen des Schnaittenbacher Kulturfrühlings wurde Kräutergarteneröffnung gefeiert. Willi Meier und sein Team machen den Garten fit für Frühling und Sommer. Vorausschauend kündigte Meier einen gut gefüllten Veranstaltungskalender an.

Das Hollerfest am Sonntag, 26. Juni, ab 11 Uhr ist seit dem Bestehen des Kräutergartens der attraktive Höhepunkt. Einen Tag lang dreht sich alles um den in der Naturheilkunde wertvollen Holunderstrauch und um die vielfältige Verwendung seinen Blüten und Früchten.

Ein mystisches Zelt wird aufgestellt, in dem Sigrid Fischer Kartenlegen und Tensoring anbietet. Ab 14 Uhr gibt es Führungen durch den Kräutergarten, bei denen den Besuchern die wichtigsten Kräuter erklärt werden.

Den ganzen Tag werden die beliebten Holunderspezialitäten angeboten wie Hollerküchl, Hollersekt und -likör und an der Holler-Bar können sich die Gäste mit einer Holler-Bowle erfrischen. Eine große Blumentombola lockt mit 500 attraktiven Preisen.