Spezielle Stühle für Senioren

BRK-Seniorenheim erfüllt sich mit 1000-Euro-Spende besondere Wünsche

Massenricht. (u) Groß war das Bedauern – dies weit über die Grenzen Massenrichts hinaus – als im April 2008 das Dorfgasthaus Schiffl seine Pforten schloss. Wirtin Berta Schiffl und ihre Küche genossen einen ausgezeichneten Ruf.

In besonderer Weise galt dies für „Bertls Karpfen" – ganz egal, ob sie gebacken oder blau auf den Tisch kamen. Ein Jahr später kamen die Massenrichter CSU'ler mit ihrem Vorsitzenden Josef Luber auf eine originelle Idee, für deren Realisierung sie die Unterstützung der „Ruhestands- Wirtin" Berta Schiffl brauchten und erhielten.

Berta Schiffl öffnete für einen Tag ihr Lokal, stellte sich an den Herd ihrer Wirtshausküche und verwöhnte ihre Gäste mit ihren Schmankerln, inzwischen ein alljährlich wiederkehrendes Ritual.

„Bertls legendäre Karpfen" stehen dabei auf der Speisekarte. Der Reinerlös von 1000 Euro konnte zuletzt erwirtschaftet werden.

Diesen Betrag stellte man dem BRK Seniorenwohnund Pflegeheim St. Barbara als Spende zur Verfügung. Vom Förderkreisvorsitzenden Werner Schulz wusste man, dass bei der Heimleitung der Kauf eines Sauerstoffkonzentrators sowie von zwei Dusch- und drei Toilettenstühlen ganz oben auf der Wunschliste stehen. Wünsche, die mit der Spende verwirklichen ließen.