Planungen gehen gut voran

„Schnoittenbecker KirwaVerein" organisiert von 10. bis 12. Juni Vituskirwa

Schnaittenbach. (ads) Die stolze Zahl von 46 Mitgliedern hatte sich bei der ersten Versammlung dieser Art nach der Gründung des „Schnoittenbecker KirwaVereins" im Herbst vergangenen Jahres im Vereinsgasthaus Saller eingefunden. Hauptziel der Versammlung war der Informationsaustausch zwischen der Vorstandschaft und seinen Mitgliedern hinsichtlich des abgelaufenen Jahres 2016 sowie ein Ausblick auf das Jahr 2017.

Der Vorsitzende des noch jungen Vereins Daniel Hutzler gab einen kurzen Überblick über die in 2016 geleistete Arbeit der siebenköpfigen Vorstandschaft: „Die musikalische Umrahmung der Vituskirwa 2017 ist unter Dach und Fach gebracht und das Festzelt bereits geordert."

Des Weiteren informierte der Vereinsvorsitzende die Mitglieder über noch laufende Verhandlungen und über demnächst anstehende Tätigkeiten in Sachen Kirwa. Die Vituskirwa ist in diesem Jahr für den 10. bis 12. Juni terminiert. Hierzu stellte Daniel Hutzler den Anwesenden ein von der Vorstandschaft sorgfältig ausgearbeitetes Einsatzkonzept für die Vereinsmitglieder und Helfer vor, das sämtliche Organisations- und Vorbereitungsarbeiten vor dem Fest sowie die Arbeitseinsätze während der Kirwa für deren reibungslosen Ablauf beinhaltete. Er appellierte, sich nach besten Kräften einzubringen, denn nur so könne die Erfolgsgeschichte der Vituskirwa weitergeschrieben werden. Am Samstag, 1. April, ist ein Tagesausflug nach Regensburg geplant. Für ein einheitliches Outfit wird mit neuer Vereinskleidung gesorgt.