Vitus-Kirwa

Zünftiges Wochenende steht bevor

Schnaittenbach. (ads) „Zünftig. Bayrisch. Frisch", so präsentiert sich die diesjährige Auflage der traditionellen Vitus- Kirwa am Wochenende vom 10. bis 12. Juni am Festplatz an den Bachwiesen. Zum ersten Mal steht sie unter der Federführung des neu gegründeten Schnoittenbecker KirwaVereins.

Das junge Vorstandsteam hat es sich zum Ziel gesetzt, gerade die einheimische Bevölkerung ebenso wie auch auswärtige Gäste mit dem Charme der Vitus-Kirwa zu bezaubern.

Für alle drei Kirwatage wurden namhafte Musikgruppen organisiert. Ausgewählte Fahrgeschäfte, beste kulinarische Versorgung und als sportliches Highlight der Bürgerlauf erwarten die Besucher der Vitus-Kirwa.

Am Samstag, 10. Juni, ist tagsüber zunächst geballte Muskelkraft der Kirwburschen gefragt, um den Kirwabaum einzuholen und als Wahrzeichen auf dem Festplatz an den Bachwiesen in die Senkrechte zu hieven.

Das Festzelt, das heuer mehr Besuchern einen bequemen Platz bietet, öffnet ab 14 Uhr und zeitgleich beginnt auch der Schaustellerbetrieb. Ab 20 Uhr sorgt im Festzelt die Band „SaKrisch" für zünftige Kirwagaudi und ab 21 Uhr ist Barbetrieb.

Der Kirwasonntag, 11. Juni, beginnt um 9.30 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Stadtpfarrkirche St. Vitus. Danach wird mit einem Standkonzert der Ehenbachtaler Blaskapelle vor dem Rathaus der Festzug der Vereine und der Bevölkerung zum Festplatz an den Bachwiesen eingeläutet.

Im Festzelt erfolgt der Bieranstich, dem sich der zünftige musikalische Frühschoppen mit der Ehenbachtaler Blaskapelle anschließt. Ab 11.30 Uhr gibt es Mittagessen und ab 14.30 Uhr warten Kaffee und Kuchen.

Ein Highlight der Vituskirwa ist sicherlich das Baumaustanzen durch die 14 Kirwapaare um 15.30 Uhr. Um 17 Uhr fällt dann an der St. Vitus-Brücke der Startschuss für den Bürgerlauf. Ab 18 Uhr sorgt die Band „Horrido Express" im Festzelt für Kirwagaudi vom Feinsten und um 21 Uhr öffnet auch die Bar wieder ihre Pforten.

Am Kirwamontag, 12. Juni, wird um 10 Uhr mit einem zünftigen Frühschoppen der Kirwa-Endspurt eingeläutet. Ab 11.30 Uhr laden die Gastgeber zum Mittagessen ein. Die Fahrbetriebe gewähren nachmittags zum Familientag vergünstigte Preise. Zeitgleich gibt es im Festzelt verbilligte Bierpreise.

Ab 20 Uhr sorgt die Band „Mir 3 und Du" für einen zünftigen Kirwaausklang. Ab 21 Uhr hat die Bar geöffnet. Das letzte Highlight der diesjährigen Vituskirwa wartet um 22 Uhr auf die Besucher – die Kirwabaumverlosung im Festzelt.