Tage in der Natur

Waldwoche des Kindergartens St. Michael

Ehenfeld. (fdl) Seit 2003 gibt es im Kindergarten St. Michael alle 14 Tage einen Waldtag. Zusammen mit dem Kindergartenpersonal erkunden die Kinder verschiedene Waldstücke. Alle zwei bis drei Jahre findet zudem eine Waldwoche statt. Anfang Mai war es wieder so weit. Ausgestattet mit Eimern und Schaufeln wurde der Wald zum Abenteuerspielplatz. Mit einer Lupendose konnten Käfer, Würmer und viele andere kleine Waldbewohner betrachtet werden. Ziel ist es, dass die Kinder spielerisch Natur und Umwelt kennenlernen, diese schätzen und schützen. Natürlich müssen auch einige Regeln beachtet werden: Waldfrüchte dürfen nicht gegessen werden, Tiere werden nur im Lupenglas angesehen und danach wieder frei gelassen, auf aufgestapelten Baumstämmen darf nicht geklettert und tote Tiere nicht angefasst werden. An einem Tag besuchte der Waldpädagoge Johnny Dietrich die Kinder. Er hatte extra einen Kletterparcours vorbereitet. Zum Abschluss der Waldwoche feierte Pfarrer Hans-Peter Bergmann mit den Kindern im Wald eine Andacht.