Backstube am Kirchplatz

Freudenberg. (aha) Der eine zog aus, der andere nebenan ein: Während Pfarrer Norbert Götz nach 24 Jahren (unfreiwillig) Wutschdorf verließ, geht es gegenüber dem Pfarrhof seit September ganz heiß her: Die neue Bäckerei mit Namen Der Wutschdorfer hat geöffnet. Und so führte der letzte offizielle Termin des Pfarrers direkt zur Backstube nebenan, um den Räumen den kirchlichen Segen zu geben.

Götz ging auf die Speisung der 5.000 ein und wünschte der Familie Ries 5.000 Kunden. Übrigens: Für Pfarrer Götz war es der erste Besuch überhaupt in der Backstube am Kirchplatz, obwohl er 24 Jahre lang nebenan gewohnt hatte.

Seit 2007 Bäckermeister, bringt der zweifache Familienvater Marco Ries wieder Leben in die Backstube. Die ist vielen Menschen noch bekannt aus Zeiten der Bäckerei von Johann Schrott, Hausname Riesenweber, die hier bis 2005 existierte. Einen Ladenverkauf mit Belieferung durch Bäcker aus dem Landkreis gab es dort bis 2013.

Freuen darf sich Freudenberg und Umgebung, dass die einzige Backstube der Großgemeinde auch sonntags öffnet – den Gottesdienstzeiten des neuen Pfarrers Moses Gudapati werde man nicht in die Quere kommen.