Weihnachts-Atmosphäre

Hirschauer Markt verzaubert am ersten Advents-Wochenende mit Genuss und Kultur 

Hirschau. (ads) Vorweihnachtlich geschmückt und beleuchtet zieht pünktlich zum Beginn der Adventszeit eine romantisch-heimelige Atmosphäre in die im Lichterglanz erstrahlende gute Stube von Hirschau ein. Für die nächsten Wochen wird sie auch ein stattlicher Christbaum schmücken – beste Voraussetzungen für den traditionellen Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende, Samstag/Sonntag, 2./3. Dezember. Die Besucher erwartet in diesem Jahr ein noch einmal erweitertes Angebot in der Budenstadt, wo überdachte Stehtische, Feuerstellen sowie ein Ofen-Stehtisch zum Plaudern und zur Pflege der Gemeinschaft einladen. Am Samstag, 2. Dezember, wird Bürgermeister Hermann Falk den Weihnachtsmarkt eröffnen. Die gebührende musikalische Umrahmung übernimmt der Kinder- und Jugendchor „Herzwärts“ unter der Leitung von Gerlinde Siegert, dessen Name Programm ist, denn die Nachwuchssänger erobern mit ihren wunderbaren Stimmen im Nu die Herzen ihrer Zuhörer. Um 15.30 Uhr gastiert im Antonius-Kindergarten der Kasperl mit einem Weihnachtstheater. Nach der Öffnung des zweiten Fensterls am Lebendigen Adventskalenders in der Hauptstraße 57 sorgt ab 18 Uhr der gemischte Chor des Gesangvereins 1860 Hirschau e.V. in der Budenstadt am Marktplatz für adventliche Stimmung, der ab 19 Uhr vom Musikzug Hirschau abgelöst wird. Der erste Adventssonntag, 3.Dezember, an dem der Weihnachtsmarkt ebenfalls zum Bummeln und Verweilen ab 14 Uhr einlädt, steht ganz im Zeichen der Kinder und des Besuchs vom Nikolaus. Er kommt um 16 Uhr zum Weihnachtsmarkt und wird die Kinder mit kleinen Geschenken überraschen. Um 17 Uhr wird das dritte Adventsfenster des Lebendigen Adventskalenders in der Georg-Schiffer-Straße 4 aufgemacht. Die Nachwuchsgruppe des Musikzuges Hirschau beschließt dann um 18 Uhr musikalisch den Markt. Die Vereine und Gewerbetreibenden garantieren auch in diesem Jahr wieder mit einem vielfältigen Angebot an Geschenkartikeln, einer großen Bandbreite an heißen Getränken und adventlichen Spezereien sowie kulinarischen Besonderheiten einen erlebnisreichen Budenbummel mit Gaumenfreuden. Geöffnet ist am Samstag von 14 bis 21 Uhr sowie am Sonntag von 14 bis 19 Uhr. An beiden Tagen öffnet auch die Krippenausstellung im historischen Rathaus ihre Pforten.