Segenswünsche

Pfarrgemeinde ehrt Ehejubilare 

Hirschau. (u) Die Katholische Seelsorgeeinheit Hirschau-Ehenfeld unterstreicht den herausragenden Stellenwert, den die katholische Kirche dem Sakrament der Ehe beimisst, jedes Jahr mit einem Ehrenabend für Paare, die ein rundes Ehejubiläumfeiern. Zehn Jubelpaare aus den Pfarrgemeinden Hirschau und Ehenfeld waren dieses Mal der Einladung zum Dankgottesdienst in die Stadtpfarrkirche und zum anschließenden Empfang in das Pfarrheim gefolgt. Von 25 über 40 bis zu 50 und sogar 60 Jahren reichte die Zeit des gemeinsamen Lebensweges der Paare, denen Stadtpfarrer Hans-Peter Bergmann die Glück- und Segenswünsche der ganzen Pfarrgemeinde übermittelte. Von den Schrifttexten angeleitet, zeigte er in seiner Predigt auf, dass die christliche Ehe nicht bloß eine Vereinbarung zweier Menschen sei, sondern greifbar und erlebbar mache, wie Gott selber ist. Er sei den Menschen in Geduld und Treue zugewandt. Im Pfarrheim setzten sich die Ehepaare nach einem kleinen Stehempfang für ein paar kurzweilige Stunden zu einem regen Gedankenaustausch und lebhaften Gespräch zusammen, bestens um- und versorgt von den Damen des Pfarrgemeinderates, deren Speisenangebot nicht nur ein kulinarisches, sondern auch ein optisches Schmankerl war.