Mit „Hirschau OHO“ in fünfte Jahreszeit

Hirschau. (u) Für echte Faschingsfreunde ist er ein magisches Datum – der 11.11. um 11.11 Uhr. In Hirschau galt dies heuer auf alle Fälle für Regina Merkl, ihre 26 Gardemädchen sowie natürlich für seine Tollität Prinz Jonas I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Laura I.. Sie eroberten am 11.11. das Rathaus und übernahmen die Regentschaft in der Kaolinstadt. „Hirschau OHO“ heißt jetzt die Devise! Bürgermeister Falk wurde von Prinzessin Laura I. mit einem Orden dekoriert. Er bedankte sich mit einem Blumenstrauß, was ihm ein zaghaftes Küsschen ihrer Lieblichkeit einbrachte. Bereitwillig übergab Falk an Prinz Jonas I. den Rathausschlüssel und die (leere) Stadtkasse mit der Bitte, sie möglichst ein wenig zu füllen. All das tat er im sicheren Gefühl, dass Hirschau während der närrischen Zeit in Ehenfelder Hand bleibt, da der Prinz – wie er selbst– dort zu Hause ist. Nach einem nochmals dreifach-kräftigen „Hirschau OHO“wurde mit einem Gläschen– für die Kinder natürlich alkoholfreiem – Sekt auf die Faschingssaison angestoßen. Während dieser warten auf die Garde und das Prinzenpaar viele Auftritte:

7. und 21. Januar: Kinder-und Jugendgardetreffen in Nabburg;

13. Januar: Faschings WarmUp;

26. Januar: Faschingsball CSU-Kreisverband;

27. Januar: GaMu-Ball (alle Josefshaus);

3.Februar: Kinderfaschingszug Hirschau;

8. Februar: Marien-Kindergarten Hirschau und Seniorenheim Evergreen Schnaittenbach;

11. Februar: Faschingszug Vilseck;

12. Februar: Kinderfasching im Josefshaus;

13.Februar: Faschingszüge Freudenberg und Schmidmühlen.