Reges Vereinsleben

28.02.2018
Reges Vereinsleben

Stefan Dotzler und Lukas Schlosser erfolgreichste Angler 2017 – Knapp 300 Mitglieder

Hirschau. (u) Bei ihrer Jahresabschlussveranstaltung hielten die Hirschauer Anglerfreunde im Restaurant Café Monte Kaolino nicht nur Rückschau auf die Saison 2017. Dr. Klaus Schwinger blickte auf die 35-jährige Geschichte des Vereins zurück, der bei der Gründung elf Mitglieder zählte und heute 291 Mitglieder hat.

Vorstand Klaus Forster ließ – durch Fotos illustriert – das Vereinsleben 2017 Revue passieren. Das 4. Winterfest sei ein Riesenerfolg gewesen. Beim Mitglieder-Preisschafkopf habe es ein volles Haus gegeben. Volle Erfolge seien die „10. Nacht am See" und das 35. Fischerfest gewesen. Großen Anklang habe der Ausflug zum Fischzuchtbetrieb Gernstner in Volkach gefunden. Beim Ferienprogramm hätten Angler und Wasserwachtler wieder zusammengeholfen.

Sein Stellvertreter Stefan Dotzler berichtete über die 2017 getätigten Anschaffungen. Für die in 2018 noch offenen Arbeitseinsätze bat er um rege Beteiligung. Die Finanzlage des Vereins erläuterte Kassier Robert Dotzler. Größte Ausgabeposten waren die Instandsetzung der Berme am Mühlweiher und der Fischbesatz in den Vereinsweihern. Er wies daraufhin, dass 2018 eine moderate Erhöhung der Mitgliederbeiträge notwendig ist.

Die Besatzmaßnahmen erläuterte Gewässerwart Thomas Mann. Im Ehenbach in Schnaittenbach habe an Bachforellen gesetzt, im Mühl-, Kreuz-, Schindel- und Rothenstetter Weiher Barsche, Karpfen, Graskarpfen, Hechte, Schleien, Zander und Aale. 2016 seien von den Tages-, Wochen- und Jahreskartenbesitzern über 13 Zentner Fische gefangen worden. Zahlen für 2017 lägen noch nicht vor, da die Jahreskarten erst abgegeben werden. Highlight des Abends war der bebilderte Rückblick von Dr. Klaus Schwinger auf die 35-jährige Vereinsgeschichte. Zur Abrundung zeigte Andreas Lüßmann eine Bildershow mit Fängen aus 2017.