Natur erleben, wandern, Neues lernen

19.04.2018
Natur erleben, wandern, Neues lernen

Erlebnisreiche Führung durch das Bruchschollenland am 6. Mai

Massenricht. (fdl) Der Verein GEOPARK Bayern-Böhmen e. V. bietet am 6. Mai eine Geowanderung an. Treffpunkt ist am Parkplatz vor der Rödlaser Berghütte bei Massenricht. Wie die Geologie des Oberpfälzer Bruchschollenlandes die Geschichte der Menschen in der Region über Jahrhunderte beeinflusste, zeigt der vom OWV Massenricht initiierte geologische Lehrpfad um die Rödlaser Berghütte. Teilnehmer können sich auf einen Streifzug durch die Erdgeschichte des Oberpfälzer Bruchschollenlandes freuen – bei einer gemeinschaftlichen Lehrpfadführung mit den Geoparkrangerinnen Margit Hofmann und Cäcilia Kastl-Meiersowie Josef Kohl vom OWV Massenricht.

Staunen lässt sich dabei über die Vielfalt der Gesteinsschichten in der Freihunger Störungszone auf engstem Raum. Entlang dieser bedeutenden geologischen Bruchlinie geht es unter anderem in einen Steinbruch, in dem mehrere Jahrhunderte lang Mühlsteine von besonderer Qualität gebrochen wurden. Auf alten Handelswegen durch ganz Deutschland und ins benachbarte Ausland gingen diese von hier auf eine weite Reise.

Die Führung dauert ca. drei Stunden, führt über eine Weglänge von 4,5 Kilometern und kostet 4 Euro Teilnehmergebühr (Kinder sind frei).