150-jähriges Gründungsfest im Mai

19.04.2018
150-jähriges Gründungsfest im Mai

Kohlberger Feuerwehr plant tolles Festwochenende – Und das neue Fahrzeug ist der Star

Kohlberg. (jml) Heuer fallen nicht Weihnachten und Ostern zusammen... sondern vor der Türe des Kohlberger Feuerwehrhauses steht ein nagelneues Löschfahrzeug! Und darüber freuen sich die Floriansjünger um Kommandant Josef Fischer gewaltig.

Groß sah das LF10 von Magirus, so die offizielle Bezeichnung, schon auf dem Prospekt aus. Es passt gerade noch in die Gerätehalle. Und es ist mit allem Drum, Dran und Drin ausgestattet, was die Wehrmänner für die unterschiedlichsten Einsätzebrauchen, um schnell und umfassend zu retten, bergen und helfen.

Das Ganze hat natürlich seinen Preis – auch wenn durch die Modulbauweise der Ausstattung und die gemeinsame Bestellung von drei Wehren beachtliche Summen eingespart werden. Knapp 300 000 Euro hat die Kommune als Sachaufwandsträgerd afür im Haushaltsplan verankert. Die Endsumme wird aber wohl deutlich darunter liegen.

Die Wehr will natürlich beim großen Jubiläum im Mai mit dem neuen Gerät starken Eindruck machen. Für ihr bisheriges Gruppenfahrzeug, das LF 8, erhoffen sich die Aktiven einen guten Wiederverkaufspreis.

Seit mehreren Jahren planen Vorstand Hermann Prechtl, Kommandant Fischer und seine vielen fleißigen Helfer das „150-Jährige" bereits generalstabsmäßig vor. Dazu ziehen die Aktiven vorbildlich gemeinsam an einem Strang. Und kreativ sind sie natürlich auch.

So hatten die Damen der Wehr das letzte Jahr über etliche Fototermine für ihren Kalender mit „spritzigen" Actionbildern. Etliche Exemplare des Kalenders werden sie in den kommenden Wochen noch zum Kauf anbieten. Der Erlös soll ihre Festroben mitfinanzieren. Auch die umfangreiche Festschrift, die zu einem hochwertigen Erinnerungsbuch gebunden wurde, wird zum Selbstkostenpreis von 10 Euro mit verkauft. Zum Vorzugspreis von 15 Euro können Festbesucher extra Festbänder erwerben, um bei allen Veranstaltungen dabei sein zu können. Info-Flyer mit dem Programm gibte s kostenlos dazu.

Am Wochenende vom 25. bis 28. Mai herrscht dann in Kohlberg „Ausnahmezustand", denn 150 Jahre Freiwillige Feuerwehr, so etwas feiert man im Ort nur einmal! Da kommen auch die Feuerwehrler aus Kohlberg am Jusi (Württemberg) mit einem starken Aufgebot.

Kommandant Fischer und sein Bruder Andreas, bei denen alle organisatorischen Fäden zusammenlaufen, sind sehr froh, dass ihnen die Nachbarwehren aus Hannersgrün; Etzenricht und Hirschau viele Arbeiten am Festwochenende abnehmen:Auch mehrere örtliche Vereinearbeiten fleißig mit, denn: „Alleine könnten wir das niemals schaffen".

Der Freitag startet rockig mit der Band „Lost Eden". Der Samstag steht dann erst einmal im Zeichen des Gedenkens an verstorbene Kameraden am Kriegerdenkmal. Es folgt um 19 Uhr der offizielle Bieranstich mit der Partyband „Stoapfälzer Spitzbuam".

Der ökumenische Gottesdienst im Festzelt beginnt am Sonntag um 9 Uhr, danach folgen Grußworte, Mittagessen und ab 14 Uhr formiert sich der große Festzug durchden Markt. Zünftige Bierzeltmusikgarantieren „d' Pischdorfer"anschließend bis in die späte Nacht.

Der Comedy-Abend mit der Gruppe „Barbari Bavari" und der Band „Treibhauz" beendet am Montag den Festbetrieb.