Hier ist immer was geboten

19.04.2018
Hier ist immer was geboten

Eltern-Kind-Gruppe Schnaittenbach: Interessierte können sich für Schnupperstunde anmelden

Schnaittenbach. (ads) Immer montags und dienstags zwischen 9.15 bis 11.15 Uhr ist es wieder soweit und die Mütter, manchmal die Väter und die Kleinen in der Eltern-Kind-Gruppe Schnaittenbach kommen im Schnaittenbacher Vitusheim zusammen.

Begonnen wird jede Gruppenstunde mit einem kurzen Begrüßungskreis aus drei Liedern, denn die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kinder am liebsten gleich zur gemeinsamen Brotzeit übergehen. Dazu fahren sie mit dem Brotzeitzug alle zum Tisch, wo die Brotzeit mit einem Gebet beginnt. Diese Zeit während der Gruppenstunde dient auch den Müttern (und manchmal auch den Vätern) zum Austausch untereinander. Es ist ein wichtiger Bestandteil der Eltern-Kind-Gruppen, dass die Eltern untereinander ins Gespräch kommen.

Themen können hierbei Erziehung, Ideen für Beschäftigung mit den Kindern, die Partnerschaft oder das Leben im Allgemeinen sein. Wenn eine Gruppe sehr vertraut im Umgang miteinander ist, kann diese Gesprächsrunde auch eine Plattform sehr intensiver Gespräche sein. Allerdings ist stets die oberste Regel ist, dass nur jeder so viel von sich mitteilt, wie er möchte.

Im Anschluss an die Brotzeit steht das freie Spiel auf dem Programm. Hier haben die Kinder die Möglichkeit, sich selbst im Gruppenraum zu bewegen. Sie können ihre sozialen, kognitiven und motorischen Kompetenzen erproben und erweitern.

Zu dieser Zeit wird in den meisten Gruppenstunden auch eine kreative Aktion am Tisch angeboten, die Mamas und Kinder gemeinsam oder jeder für sich ausprobieren können.

Die Treffen der Gruppe finden aber nicht nur im Vitusheim statt. Die Eltern-Kind-Gruppe unternimmt auch Ausflüge zu Spielplätzen, beispielsweise zur Tierauffangstation nach Kümmersbuch oder auch Waldspaziergänge. Damit die Kinder einen Wiedererkennungseffekt haben, findet hier nicht nur ein Ausflug in den Wald statt, sondern im Rahmen eines Projekts regelmäßige Waldbesuche. Ziel ist es, den Kindern den Wald als Lebensraum näher zu bringen – und mit ihnen auch den Müttern.

Oft habe man als Mama mit kleinem Kind Hemmungen, mit den Kindern in den Wald zu gehen und sie dort auch spielen zu lassen. Diese Angst möchte die Leiterin der Gruppe, Andrea Kaminska, den Müttern nehmen. Daher sind auch die Kleinsten mit dabei bei den Wald-Ausflügen bzw. Interessierte mit kleinen Kindern eingeladen!

Jetzt im April steht der nächste Waldtag an. Wer Interesse an einer Schnupperstunde hat, darf sich gerne vorab telefonisch bei mir melden:

Andrea Kaminska, Telefon (09622) 7 04 48 69 (bitte auf den AB sprechen).