Sonnengruß & Co. kommen an

08.06.2018
Sonnengruß & Co. kommen an

Yoga: seit 30 Jahren ein Frauenbund-Dauerbrenner – Kursleiterin der ersten Stunde auf Besuch

Hirschau. (u) Yoga hat positive Effekte auf die physische und die psychische Gesundheit. Davon ist man beim Katholischen Frauenbund fest überzeugt. Und das schon seit 30 Jahren.

Auf Initiative der damaligen Vorsitzenden Rosa Stoll fand am 13. April 1988 der erste Frauenbund-Yoga-Kurs statt. Ihre Idee stieß auf große Resonanz. 40 Frauen beteiligten sich an den Übungsstunden. Zunächst wurden sie im Saal des Josefshauses abgehalten, später im Pfarrheim, ehe man den Gymnastikraum der Schule dafür nutzen konnte.

Dass sich die Kurse größter Beliebtheit und hoher Teilnehmerzahlen erfreuten, war 17 Jahre lang bis zum Frühjahr 2005 vor allem das Verdienst von Kursleiterin Erika Martner. Der Kursbeginn des zweiten Halbjahres 2005 brachte eine Zäsur. Erika Martner verabschiedete sich in den Ruhestand. Veronika Forster, der Nachfolgerin von Rosa Stoll, gelang es, mit Martha Renner eine gleichermaßen engagierte wie qualifizierte Übungsleiterin zu gewinnen. Sie leitet seither die Yoga-Kursreihen.

Das Interesse daran ist nach wie vor groß. Regelmäßig finden sich bei Martha Rennerca. 25 Teilnehmerinnen ein. Einige davon sind seit 30 Jahren ohne Unterbrechung dabei.

Kürzlich stießen die aktuellen Teilnehmerinnen mit einem Glas Sekt auf das Yogakurs-Jubiläum an. Groß war die Freude darüber, dass dazu auch die ehemalige Kursleiterin Erika Martner nach Hirschau gekommen war.