Im Vitusheim geht’s mit dem Teufel zu

18.12.2018
Im Vitusheim geht’s mit dem Teufel zu

Kolping Theatergruppe Schnaittenbach spielt den Dreiakter „Deifi Sparifankerl“

Schnaittenbach. (ads) Ein „teuflisches“ Theatervergnügen mit hohem Unterhaltungswert garantiert die Kolping Theatergruppe Schnaittenbach unter der Leitung von Jürgen Meier in der Theatersaison 2019. Auf dem Spielplan steht der Dreiakter „Deifi Sparifankerl“ von Ralph Wallner. Spielort ist das Vitusheim.

Die Proben der engagierten Laienschauspieler laufen auf Hochtouren, um dem Publikum ein herrliches Theatervergnügen zu bescheren.

In dem Stück bekommt der fidele, bayerische Teufel Luziferius Sparifankerl den Auftrag, den bisher anständigen Bertl zu Untaten anzustiften. Dafür erscheint er in skurriler Menschengestalt bei dem armen Ziegenbauern. Wäre da nicht das gute bayerische Essen, die weibliche Verlockung und besonders der verflixte Schnaps – sein teuflischer Plan würde problemlos aufgehen. Aber schon der kleinste Schluck hat für ihn fatale Folgen und die Geschichte droht sich dramatisch zuzuspitzen.

Doch der Mut von Bertls Schwester, die verführerischen Blicke einer fremden Frau, die waghalsige Aktion einiger Personen und der überraschende Verlauf in der Schicksalsnacht lassen alles anders enden als gedacht ...

Das Theatervergnügen geht am 9. Februar um 20 Uhr über die Bühne, am 10. Februar um 19 Uhr, am 15. Februar um 20 Uhr, am 16. Februar um 20 Uhr und am 17. Februar um 19 Uhr.

Reservierungen, Karten und Geschenkgutscheine gibt es ab sofort bei Rosalinde Meier 09622/5221 oder unter theaterkarten-vitusheim@web.de