Neues von der Feuerwehr

30.04.2019
Neues von der Feuerwehr

Hirschau. (u) Seit 40 Jahren ist Michael Schuminetz Feuerwehrmann, seit 2010 bekleidet er bei der Freiwilligen Feuerwehr Hirschau mit großem Verantwortungsbewusstsein und Weitsicht das Amt des Vorsitzenden. Für sein vorbildliches Engagement erhielt er nun eine hohe Auszeichnung.

Kreisbrandrat Fredi Weiß überreichte ihm das Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber des Kreisfeuerwehrverbandes Amberg-Sulzbach.

Seine ersten Sporen als Feuerwehrmann verdiente sich Schuminetz bei der Freiwilligen Feuerwehr Ehenfeld, derer 1979 beitrat. Von 1984 bis 1990 übernahm er dort Verantwortung als stellvertretender Kommandant.

1990 wechselte er dann als Gruppenführer zur Hirschauer Wehr, wurde dort zugleich Mitglied der Vorstandschaft. Vom Jahr 2000 bis 2006 engagierte er sich als stellvertretender Kommandant.

Zu den ersten Gratulanten zählten Landrat Richard Reisinger, Bürgermeister Hermann Falk, Kommandant Sebastian Jasinsky, dessen Stellvertreter Claus Meyer und der stellvertretende Vorsitzende Thomas Maier.

Eine nicht alltägliche Ehrunger fuhr mit Alfred Bösl ein echtes Feuerwehr-Urgestein. Er hält der Feuerwehr seit über 70 Jahren die Treue.

Als 15-Jähriger trat er der Wehr am 1. Mai 1945 bei und diente ihr bis zur Vollendung des 60. Lebensjahres im Jahr 1990 als aktiver Feuerwehrmann, insbesondere als Maschinist. Dafür dankten und gratulierten ihm Kommandant Sebastian Jasinsky und Vorstand Michael Schuminetz.

Großes Maifest

Auch im Jahr 2019 „festelt“ es wieder gewaltig im Veranstaltungskalender der Stadt. Den Auftakt macht wie gewohnt die Freiwillige Feuerwehr. Sie lädt am Mittwoch, den 1. Mai, zu ihrem traditionellen großen Maifest ein. Es findet wie gewohnt im Hof des Feuerwehrgerätehauses an der Höllriegelstraße statt. Ab dem Frühschoppen um 10 Uhr herrscht bis in die Abendstunden hinein durchgehend Festbetrieb. Zum Mittagessen stehen ab 11.30 ein Schweinebraten mit Knödeln und Salat sowie Bratwürstl vom Grill auf der Speisenkarte.

Außerdem gibt es Kartoffelspieße, Fischsemmeln, Käseschmankerln und Schnittlauchbrote. Am Nachmittag erwartet die Besucher im Florians-Stüberl ein reichhaltiges Kuchen- und Tortenbuffet.

Auch an die Kinder ist gedacht. Ihnen stehen eine Hüpfburg und ein großer Sandspielplatz zur Verfügung. Das Fest findet bei jeder Witterung statt. Bei kühlem oder regnerischem Wetter wird in die Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses ausgewichen.