Mekka der Wanderfreunde

24.06.2019
Mekka der Wanderfreunde

Hirschau. (u) Letztes Jahr waren 693 Teilnehmer aus 42 Vereinen auf Schusters Rappen in Hirschaus reizvoller Umgebung unterwegs. Führten die Routen 2018 in den Nordwesten Hirschaus, geht es unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Hermann Falk heuer in Richtung Südosten.

Dabei kann man zwischen vier verschieden langen Strecken wählen: Im Angebot sind 5, 10, 15 und 21 Kilometer (Halbmarathon). Zu den zwei kürzeren Routen kann man sich an beiden Tagen von 7 bis 12 Uhr auf den Weg machen, zu den zwei Langstrecken von 7 bis 11 Uhr. Zielschluss ist jeweils um 15 Uhr. Start- und Zielpunkt ist erneut der städtische Bauhof.

Von dort aus geht es zum Monte Kaolino. Die 5-Kilometer-Strecke macht beim Hochseilgarten kehrt und führt am Sandberg vorbei zurück zum Bauhof. Die anderen drei Strecken ziehen sich nach Osten entlang der Kaolingruben.

Die Halbmarathonstrecke beispielsweise führt zum Rotbühl-Gipfelkreuz, führt weiter zum Rotbühlsender und stößt schließlich beim „Gloser Steinbruch“ auf die 10- und 15-km-Route. Am Ziel erwartet alle Wanderer ein reichhaltiges Verpflegungsangebot. Die Startgebühr beträgt 2 Euro für Teilnehmer, die den IVV-Stempel erwerben wollen. 4,50 Euro muss entrichten, wer außerdemals Auszeichnung zwei Fahrkarten für die Monte-Sommerrodelbahn erhalten will. Einzelmeldungen können bis 10. Juni durch Einzahlung der Startgebühr auf Konto IBANDE96752500000190203349 bei der Sparkasse Amberg-Sulzbach erfolgen. Gruppenmeldungen sind bei Einzahlungder Startgebühr und mit Vorlage der Starterliste bis 10. Juni zu richten an Carmen Renner, Am Bachrain 16, 92242 Hirschau (Tel:0 96 22/71 75 07 oder 0171/3685245 ).